Home > Marktplatz > Alles neu macht der Mai

Alles neu macht der Mai

Nach Umbau wiederöffnet: Marché Mövenpick im Hauptbahnhof Dresden

Marché Mövenpick im Dresdner Hauptbahnhof eröffnet nach Umbau wieder
Seit Mitte Mai hat das Marché Mövenpick Restaurant im Dresdner Hauptbahnhof nach viertägiger Umbauzeit wieder geöffnet. Es hat sich gelohnt: der seltene Besucher wird zwar auf den ersten Blick keinen großen Unterschied feststellen, aber die Raffinesse liegt im Detail.

Rösti im Marché DresdenRestaurantleiterin Jacqueline Posern führt durch die Kuppelhalle des Hauptbahnhofes. Die offene Küche in der Mitte ist jetzt noch transparenter geworden. Modernes Industriedesign dominiert, dahinter arbeiten die Köche. Durch die neue Anordnung ist der Platz für die Gäste gewachsen, vor allem im Café-Bereich. Insgesamt gibt es jetzt 164 Sitzplätze.

„Wir lieben unsere Rolle als Gastgeber und das sollen die Gäste spüren“, erklärt Jacqueline Posern die Einstellung ihres 65-köpfigen Teams.

Wenn man von den Zügen in das Restaurant kommt, trifft man jetzt direkt auf die Küche mit den beliebten Rösti-Pfannen. Diese kann man sich einfach am Counter wegnehmen und es sich schmecken lassen. Der große Raum fühlt sich jetzt noch ein bisschen heller an. Außer dem Design wurden auch ein paar Neuheiten eingeführt.

„Wir haben jetzt zur Mittagszeit ein wöchentlich wechselndes Lieblingsessen im Angebot, das gibt’s im Menü mit Getränk und Dessert oder Salat schon für 9,80 Euro“, berichtet Jacqueline Posern. Ganz neu: ab 17 Uhr wird bedient. „Das wurde immer wieder nachgefragt und ist vor allem als Service für Senioren, Familien oder Leute mit Gepäck gedacht“, erklärt die Chefin.
Nichts geändert wurde an der Frische und dem „Frontcooking“: man kann den Köchen bei der Arbeit zuschauen. „Sie können zusehen, wie die Kartoffel in die Pfanne geraspelt wird, frischer geht’s wirklich nicht mehr“, schmunzelt Jacqueline Posern.


Neben den Schweizer Röstis, die auf die Mövenpick-Wurzeln verweisen, gibt es verschiedene Salate und eine riesige Auswahl an Gemüse. Vegetarier und Veganer finden Köstlichkeiten wie gedämpften Spinat mit Knoblauch, Karottenstreifen und geröstete Sesamkerne, gekeimte Linsen mit Erdbeeren sowie Quinoa-Salat mit Spargel und Koriander.

Und auch für den Durst ist gesorgt, das Angebot reicht von einer großen Auswahl an frisch gepressten Säften über Bio- und Fairtrade-Kaffee bis hin zu Wasser und hausgemachten Limonaden. Die Natur-Bäckerei wurde bereits im vergangenen Herbst modernisiert. Hier gibt es jetzt mehr Sitzplätz und die gewohnte Manufaktur-Qualität.

Anschrift: Marché Mövenpick Dresden, Wiener Platz 4, 01069 Dresden

Tel.: +49 351 43899010
Fax: +49 351 43899019
Mail: dresden@marche-restaurants.com
Web: Marché Dresden

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag: 8 bis 21 Uhr (hauseigene Natur-Bäckerei ab 6 Uhr)

»Wir lieben unsere Rolle als Gastgeber und das sollen die Gäste spüren – Restaurantleiterin Jacqueline Posern

Text und Fotos: Jan Frintert

Informationen zum Autor

In der Kategorie "Marktplatz" stellen wir unsere Werbepartner vor. Möchten Sie auf hey Dresden werben, dann schreiben Sie eine E-Mail an: anzeigenleitung@hey-dresden.de

Das könnte Dich auch interessieren
Die 5 schönsten Stadtspaziergänge in und um Dresden
Camping in Dresden und im nahe gelegene Elbsandsteingebirge
Dobritz – grünes Fleckchen mit altem Ortskern
Langebrück- Bauernhof vs. Villenviertel

Deine Meinung ist uns wichtig.

*