Home > Do It Yourself > Rezepte > Gesund frühstücken im Marchè – Teil 1

Gesund frühstücken im Marchè – Teil 1

Ich frühstücke sehr gern auswärts. Mit Freunden zusammen stundenlang gut essen und über das Leben philosophieren ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen an einem Sonntagvormittag.

Ein Ort an dem wir gern frühstücken ist das Marchè im Hauptbahnhof Dresden. Ich mag es sehr, da dort das Essen vielfältig und lecker ist. Zudem gibt es zwei Spielecken an denen sich die Kinder ihre Zeit vertun können ohne die anderen Gäste zu stören.

Als ich die Anfrage bekam, ob ich gern mal hinter die Kulissen des Marchès schauen und zusammen mit einem Koch einige Rezepte probieren möchte, konnte ich natürlich nicht nein sagen. 🙂

Markus Runge, der Restaurant-Manager oder auch Speisekarten-Entwickler, Schnell-mal-Einspringer-wenn-es-irgendwo-klemmt und Mann-vom-Dienst, nahm mich mit in die Welt von Marché.

Folgt mir und ich verrate euch zwei tolle Rezepte, die ihr zu Hause nachmachen könnt.

Als Erstes haben wir uns das Buffet angeschaut – Leckereien so weit das Auge reicht. Dass das Essen gut schmeckt, davon konnte ich mich schon mehrere Male selbst überzeugen.

Was ich aber noch nicht wusste ist, dass die Zutaten für die Speisen vorzugsweise von regionalen Bauernhöfen und Landwirtschaftsbetrieben bezogen werden. Tolle Sache!

Vom Gut Pesterwitz in Freital stammt z.B. die Äpfel und Apfelsaft, Milchprodukte kommen vom Landgut Nemt aus Wurzen, die frischen Kräuter und Salate werden im Gartenbaubetrieb Kießlich in Radebeul angebaut.

Die zum Frühstück angebotenen Marmeladen werden zum Teil selbst hergestellt, aber auch vom Dresdner Unternehmen „Die Marmeladen Mädchen“ bezogen.

Als wir dann an der Smoothie-Theke ankamen fragte mich Markus, ob ich Lust habe einen Smoothie mit ihm zu machen. Na klar habe ich das! 🙂

Also hat Markus schnell alle Zutaten zusammengeholt und wir haben einen Smoothie aus Orangen, Ananas, Banane und Minze gezaubert. Fruchtig frisch und lecker.

Natürlich habe ich gleich meinen Stift gezückt und für euch das Rezept mitgeschrieben. So könnt ihr euch einen Marché-Frühstückssmoothie nach Hause holen.

Ein Tipp vom Profi: Es ist vorab schwer einzuschätzen, ob die Ananas süß oder säuerlich ist. Daher solltet ihr vor dem Trinken unbedingt nochmal kosten ob der Smoothie schmeckt. Falls er zu sauer ist, dann könnt ihr noch etwas Orangensaft hinzugeben.

Orangen-Ananas-Bananen Smoothie mit Minze

Portionen: 2

Zutaten

  • 300 ml frisch gepressten Orangensaft (Saft von ca. 3 Orangen)
  • 2 Stängel frische Minze
  • 100 g Ananasstücke
  • 1 Banane

Zubereitung

Als Erstes entsaftet ihr die Orangen mit einer Zitronen- oder Saftpresse.

Wascht die Minze, tupft sie mit einem Papiertuch trocken und zupft die Blätter ab.

Gebt nun alle Zutaten in einen Mixer und mixt das Obst und die Minze für 1-2 Minuten gut durch.

Den Smoothie in zwei Gläser füllen und genießen.

 

Das zweite Rezept verrate ich euch im nächsten Beitrag, der im Juni erscheinen wird. Darin erzähle ich euch ein wenig über die Backstube im Marchè und verrate euch einen leckeren Marché-Aufstrich zum Selbermachen.

Ich hoffe, wir sehen uns im zweiten Teil meiner Tour hinter den Kulissen von Marchè wieder!

Auf Bald!

Susanne

Noch ein Tipp zum Schluss: Falls ihr neugierig geworden seit und gern das Frühstücksangebot im Marchè testen möchtet, könnt ihr dies täglich von 08:00 bis 11:00 Uhr tun. Der Preis beträgt 15,90 € pro Person. Heißgetränke, ein Smoothie oder eine hausgemachten Limonade sind in diesem Preis inbegriffen. Kinder unter 1,10 m essen kostenfrei, bis 1,40 m zahlen die Hälfte. Reservierungen am Wochenende und an Feiertagen sind empfehlenswert.

Informationen zum Autor

Hey Dresden ist das junge Dresdner Online-Magazin mit aktuellem und wichtigem aus Lifestyle, Sport, Politik, Wirtschaft und Kultur. https://www.hey-dresden.de

Das könnte Dich auch interessieren
Viele Gründe führen ins Kirnitzschtal – der beste: eine Rast am “Alten Zeughaus”!
Camping in Dresden und im nahe gelegene Elbsandsteingebirge
Breslau erleben – Nonstop
Lesen bildet. Librileo unterstützt das mit seinen Bücherboxen. | Bild: presse/Librileo
Librileo – „Kinder und Bücher sind unsere Leidenschaft“

Deine Meinung ist uns wichtig.

*