ehemaliger Skateplatz Arnoldstraße/ Ecke Gerokstraße

ehemaliger Skateplatz Arnoldstraße

Auf dem Gelände des ehemaligen (und einzigen stationären) Plattenwerkes von Dresden im Stadtteil Johannstadt an der Arnoldstraße, Ecke Gerokstrape wurde 2004 ein stadtbaugeschichtliches Freilichtmuseum zum Thema Großtafelbauweise, die Betonzeitschiene eröffnet. Es wurde damals durch einen Park mit legalen Graffitiflächen, Ballspielfeldern, Mountainbikehügeln und einem Skatepark ergänzt.

Leider war das Gelände vom Eigentümer, einer Berliner Immobilienfirma nur gepachtet. Die Verhandlungen zur Verlängerung des Pachtvertrages scheiterten. Daher wurde das Gebiet 2007 vom Eigentümer beräumt. Übrig geblieben ist die Fläche und einige wenige, niedrige Hindernisse. Das Umfeld verfällt leider immer mehr und wird zugemüllt. – Ein Besuch kann nicht wirklich empfohlen werden!

Im angrenzenden Gelände gibt es einen Hügel, der im Winter zum Rodeln genutzt werden kann.

ehemaliger Skateplatz Arnoldstraßeehemaliger Skateplatz Arnoldstraßeauf dem Gelände des ehemaligen Plattenwerks

Bisher gibt es noch keine Kommentare.

Kommentar schreiben