Skifahren in Hermsdorf im Erzgebirge

Talstation Skilift Hermsdorf

Der Skihang im Richtergrund in Hermsdorf/Erzgebirge gehört zu den weniger bekannten Liftanlagen im Osterzgebirge. Dabei handelt es sich wohl um einen der längsten Schlepplifte im Osterzgebirge (ca. 750m lang). Im Vergleich zu anderen Skigebieten der Umgebung soll der Richtergrund etwas weniger schneesicher sein, im Winter 2010/2011 lag jedoch überall genug Schnee.

Der Hang ist mittelsteil, relativ breit und bei unserem Besuch am 01.01.2011 gut präpariert. Auf der rechten Seite des Liftes befindet sich auf halber Höhe ein Snowboard-Funpark mit verschiedenene Hindernissen. Der Bereich des Funpark ist beleuchtbar und so auch am Abend nutzbar, allerdings dann nur noch ohne Lift.

Ausstattung

Im Richtergrund, direkt an der Straße befindet sich ein großer Parkplatz. Von dort geht es ca. 100 m den Berg herunter direkt zur Talstation des Schleppliftes. Am Parkplatz befand sich ein Dixi-WC, ansonsten befindet sich an der Talstation keine Toilette. Eine weitere Toilette befindet sich in der Bergstation. Es handelt sich dort um eine (saubere) Trockentoilette ohne Waschmöglichkeit.

Leider gibt es im gesamten Skigebiet keine Gastronomie und keine Skiausleihe. Lediglich oberhalb des Funparkes haben wir einen Imbiss vorgefunden, der heiße Getränke (ab 0,50 Euro) und heiße Wiener-Würstchen (1,50 Euro/Paar) verkauft hat. Er ist von unten nur mit dem Lift erreichbar.

Einige Restaurants befinden sich im Ort, z.B. das Buschhaus. Das ist aber ein Fußweg von ca. 45 min.

Anfahrt

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist Hermsdorf/Erzgebirge nur sehr aufwendig mit mehrfachen Umsteigen errreichbar (ca. 1:30 bis 2:00 h Reisezeit).

Mit dem Auto fährt man von Dresden aus ca. 1 h über Dippoldiswalde nach Schmiedeberg und von dort die S183 in Richtung Rehefeld-Zaunhaus. In Seyde rechts abbiegen, der Skilift ist dann ausgeschildert.

Eignung für Kinder

Das Skigebiet ist nur im unteren Viertel windgeschützt. Es gibt im gesamten Skigebiet keine Möglichkeit zum Aufwärmen, keinen Anfängerlift und auch keine für Kinder geeignete Toiletten (viele Kinder kennen Plumsklos nicht und haben Angst davor).

Das Skigebiet kann daher nur Familien mit größeren Kinder empfohlen werden. Diese finden eine großzügige Piste mit langen Abfahrten vor, die auch an den Stoßtagen nicht so überlaufen sind. Der Lift ist preiswert (10er-Karte 6 Euro/ 3 Euro ermäßigt ) und das Liftpersonal hilfsbereit.

Familien mit kleineren Kindern möchte ich als gute Alternative Holzhau empfehlen, da es dort direkt am Liftfuß ein beheiztes Restaurant (sowie ein beheiztes Zelt) mit Blick auf den Hang gibt.

Gegenüber dem Skihang befindet sich ein kurzer Rodelhang. Am Hangfuß befindet sich ein Bach, vor dem bei unserem Besuch allerdings als Schutz ein Schneewall aufgeschüttet war. Ein weiterer Rodelhang soll sich in Seyde befinden.

Öffnungszeiten und weitere Informationen

Der Lift ist bei ausreichender Schneelage am Freitag nachmittag und am Wochenende von 9-16:00 Uhr geöffnet, ev. auch in den Ferien. Ev. hilft es auch, im Fremdenverkehrsbüro unter Tel.: 035057 / 51210 nachzufragen.

private Seite zur Gemeinde Hermsdorf im Erzgebirge mit Liftöffnungszeiten.
Infoseite Funpark Skilift Hermsdorf mit gesonderter Seite
oder auf der Öffnungszeiten (keine Garantie für Aktualität).

Schlepplift, beidseitig SkihangBergstation mit (Trocken-)WCImbiss oberhalb des FunparksFunpark

Bisher gibt es noch keine Kommentare.

Kommentar schreiben