Home > Events > Filmbörse

Filmbörse


Besondere Schätze erwarten die Besucher der 9. Filmbörse am Samstag im UFA-Kristallpalast. Ab 10 Uhr kann gestöbert, gefachsimpelt und gekauft werden. Circa 200 Filmplakate, über 100 Banner und unterschiedlichste Pappaufsteller aus dem zurückliegenden Kinojahr können ersteigert werden. Darüber hinaus reisen Sammler und Aussteller aus ganz Sachsen an, welche Autogrammpostkarten, DVDs, Filmbücher und –magazine zum Verkauf anbieten und jederzeit für ein fachmännisches Gespräch zur Verfügung stehen.

„Besonders schön finde ich, dass unser Moderator seit Jahren ehrenamtlich dabei ist. Er ist selbst sehr filmbegeistert und wird im weitläufigen Foyer wieder für ordentlich Stimmung sorgen“, weiß Ulbrich, Mitarbeiter im UFA Kristallpalast. „Einige Plakate werden auf Leinen gespannt, um es übersichtlicher zu gestalten. Neu ist auch, dass wir für die Banner eine Liste mit Bildern gestaltet haben. Somit müssen die oft 2 Meter langen Werbeträger nicht mehrfach aufgerollt werden.“

Erfahrungsgemäß gehören zu den Filmliebhabern vor allem Studenten und Leute zwischen 20 und Ende 30. Aber auch Familien besuchen die Filmbörse immer häufiger, weil Kinder sich schon vorab in ein Plakat oder Aufsteller verliebt haben.

Was während des laufenden Kinojahres eingelagert wird, entscheiden zwar die Mitarbeiter des Kinos, jedoch werden auch Wünsche der Gäste berücksichtigt, die manches Stück am liebsten sofort mitnehmen würden, sich aber bis zum Termin der Filmbörse gedulden müssen.

Um die Vorfreude auf diesen traditionellen Termin noch etwas zu schüren, durften wir ein paar der Schätze vorab besichtigen, die sich morgen im weitläufigen Foyer des Filmpalasts befinden werden.

Wie jedes Jahr kommt der Erlös auch 2018 einem guten Zweck zu. Das Geld wird an das Kinderhaus des Lebenshilfe e.V. gehen und speziell für dortige Gartengestaltung genutzt.

Informationen zum Autor

Romy (32) wollte schon als kleines Kind Schriftstellerin werden. Sie liebt das geschriebene Wort und möchte mit ihren eigenen etwas bewegen. Sie ist kommunikativ, beobachtet gern Menschen und findet deren Geschichten spannend. Zu hinterfragen und analysieren gehört zu ihren Spezialitäten. Dresden ist inzwischen seit 10 Jahren ihre Wahlheimat, dabei entdeckt sie immer wieder neue Ecken. Sie liebt die vielfältigen Möglichkeit der Großstadt...

Das könnte Dich auch interessieren
Langebrück- Bauernhof vs. Villenviertel
Dresden von oben – 10 Aussichtspunkte in Dresden
10 Gründe warum Dresden lebenswert ist
4 Geheimnisse über Dresden, die ihr garantiert noch nicht kanntet

Deine Meinung ist uns wichtig.

*