Home > Freizeit > Zschachwitzer Dorfmeile

Zschachwitzer Dorfmeile

Am Freitag startet die 36. Zschachwitzer Dorfmeile. 42 Events finden an den zwei Tagen beim Stadtteilfest statt. | Bild: Zschachwitzer Dorfmeile e.V.
Am Freitag startet die 36. Zschachwitzer Dorfmeile. 42 Events finden an den zwei Tagen beim Stadtteilfest statt. | Bild: Zschachwitzer Dorfmeile e.V.

Am Freitag startet die 36. Zschachwitzer Dorfmeile. 42 Events finden an den zwei Tagen beim Stadtteilfest statt. | Bild: Zschachwitzer Dorfmeile e.V.

Ab Freitag beginnt die 36. Zschachwitzer Dorfmeile (11./12. Mai). Während am Freitag nur einen Auftakt gibt, wird der Samstag voll mit 42 Events sein. Das Stadtteilfest ist vor 18 Jahren mit einem Schneemannflyer gestartet und heute folgen alle weiterhin dem Motto „Kein Eintritt, keine Gage“.

Vom Start bis 2018

Im Dezember 2000 hatte eine Gruppe in Zschachwitz die Idee zur Dorfmeile. „in Form einer gemeinsam organisierten Veranstaltung näher zusammenzurücken und mit den Anwohnern der Anonymität entgegenzutreten“, so der Verein. Ein Flyer mit einem Schneemann drauf und einem Schlitten und zack die erste Dorfmeile war geboren. Heute gibt es die Dorfmeile noch immer. Weiter steht sie unter dem Motto „Kein Eintritt, keine Gage“ und alle machen mit. Alle Gelder, die bei den Aktionen der Dorfmeile zusammenkommen gehen an Projekte im Stadtteil. „So konnten wir u.a. für die Errichtung des Spielplatzes im Waldpark Kleinzschachwitz und die Wiedererrichtung des Vogeltrinkbrunnens im Volkspark Zschachwitz, letzteres in Gemeinschaft mit dem Ortsverein Zschieren-Zschachwitz, einen Beitrag zur Verbesserung des Wohnumfeldes leisten.“

 Mini-Dampfeisenbahn rollt in Altkleinzschachwitz um die Laterne und lädt zum Mitfahren ein. | Bild: Zschachwitzer Dorfmeile e.V.


Mini-Dampfeisenbahn rollt in Altkleinzschachwitz um die Laterne und lädt zum Mitfahren ein. | Bild: Zschachwitzer Dorfmeile e.V.

Was kannst du tun?

Die Händler und Gewerbe in Zschachwitz leben für ihre Idee: „Zschachwitz ist besonders, weil hier jeder jeden kennt und Fremde trotzdem herzlich aufgenommen werden. Ein Dorf, eine Dorfmeile. Ähnlich dem Elbhangfest und seinen Geschäften sind wir hier vielfach Inhaber geführte Unternehmen, die etwas auf die Beine stellen, um die Leute zu amüsieren und für sich zu werben.“ Alle Aktivitäten und Veranstaltungen produzieren sich aus dem Gedanken „was kann ich selber tun“ ohne eine Gegenleistung zu beanspruchen.

Von Tanzen bis Märchenstunde

In diesem Jahr reicht das Programm der Dorfmeile wieder von Bananenmalen bei einem Supermarktstand bis hin zu mehreren Märchenstunden im Märchenzelt am Holzwürmchen. Wer Lust hat kann sich als Bäcker bei der Mühlenbäckerei Zopp probieren oder mit „Schwerzfrei“ die supergutschlechteste Band der Welt live auf der Bühne am Festplatz zu erleben.

Alle Events der 36. Dorfmeile im Flyer zum Download.

Die Zschachwitzer Dorfmeile zieht jedes Jahr zweimal die Menschen in den Stadtteil. Dabei steht es immer unter dem Motto: „Kein Eintritt, keine Gage“ und dennoch konnten in den letzten Jahre zahlreiche Projekte erfolgreich unterstützt werden. | Bild: Zschachwitzer Dorfmeile e.V.

Die Zschachwitzer Dorfmeile zieht jedes Jahr zweimal die Menschen in den Stadtteil. Dabei steht es immer unter dem Motto: „Kein Eintritt, keine Gage“ und dennoch konnten in den letzten Jahre zahlreiche Projekte erfolgreich unterstützt werden. | Bild: Zschachwitzer Dorfmeile e.V.

Informationen zum Autor

Jan Claus ist gebürtiger Dresdner und hat lange "draußen" gewohnt. In Mittweida studiert, hat er viele Jahre als Freier Mitarbeiter für den Mitteldeutschen Rundfunk gearbeitet und ist derzeit Pressesprecher eines deutschen Ingenieurdienstleisters. Jan Claus lebt mit seiner Familie in Seidnitz, fährt Rad bis ihn der Schnee stoppt, liest gern Krimis und hört noch lieber Hörspiele. Zuhören ist generell sein Ding. Die Geschichte zur Geschichte erfahren und dann für HEY DRESDEN aufschreiben. http://www.heydresden.de

Deine Meinung ist uns wichtig.

*