Home > Marktplatz > Ein kleiner Piekser für ganz viel Gutes

Ein kleiner Piekser für ganz viel Gutes

 

Mir geht es im Alltag wie den meisten: Man hat seinen Job zu erledigen, Freunde zu besuchen und vieles mehr. Doch mit den wenigsten Dingen tut man uneigennützig etwas, was einem anderen wirklich hilft. Ich habe für mich einen Weg gefunden und gehe regelmäßig beim Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes Blut spenden. Und das nimmt aller acht Wochen nur wenige Minuten in Anspruch. Nach dem Ausfüllen des Spenderbogens und der Untersuchung durch den Arzt darf ich auf dem Stuhl Platz nehmen und die Blutabnahme beginnt. Dafür wird ausschließlich steriles Einwegmaterial verwendet. Eine Übertragung von Krankheiten ist deshalb ausgeschlossen. Untersuchungsröhrchen und Blutbeutel Ihrer Spende sind mit einem identischen Strichcode gekennzeichnet, um Verwechslungen von vornherein auszuschließen.  Nach max. 10 Minuten und 500 Milliliter weniger Bedarf es jetzt noch einer kurzen Erholungspause, die man dem Körper auch gönnen sollte. Beim DRK ist nach der Spende ein reichhaltiger Snack gratis.

 

Insgesamt gilt: Frauen können viermal Vollblut im Jahr (mit jeweils 500 ml) oder 43-mal Plasma (mit jeweils 45 ml). Männer können im Jahr bis zu sechs Mal Blut spenden. Jeder Spender muss mindestens 18 Jahre und nicht älter als 72 Jahre (Erstspender nicht älter als 65 Jahre) alt sein. Mit einer Blutspende kann bis zu drei Schwerkranken oder Verletzten geholfen werden. Blutspender sind „Lebensretter“, etwa 75 Millionen Blutspenden werden weltweit pro Jahr benötigt.

 

Wer jetzt immer noch sagt, dass er keine Zeit hat: Am 15. April lädt der DRK-Blutspendedienst von 9 bis 13 Uhr zum Osterbrunch in die Blasewitzer Straße ein. Bei einem tollen Buffet spendet es sich nämlich gleich noch viel besser! Übrigens: Auf alle Spender, wartet an diesem Tag eine kleine Überraschung! Auf der Blasewitzer Straße 68/70 kann man montags von 6.30 Uhr bis 19 Uhr, Dienstag bis Donnerstag von 12 bis 19 Uhr und freitags von 6.30 Uhr bis 13 Uhr spenden.

Einen Termin kann man ganz bequem online vereinbaren. Bitte bringt zur Spende euren Personalausweis mit!

 

www.blutspende-nordost.de

Informationen zum Autor

In der Kategorie "Marktplatz" stellen wir unsere Werbepartner vor. Möchten Sie auf hey Dresden werben, dann schreiben Sie eine E-Mail an: anzeigenleitung@hey-dresden.de

Das könnte Dich auch interessieren
Viele Gründe führen ins Kirnitzschtal – der beste: eine Rast am “Alten Zeughaus”!
Camping in Dresden und im nahe gelegene Elbsandsteingebirge
Breslau erleben – Nonstop
Lesen bildet. Librileo unterstützt das mit seinen Bücherboxen. | Bild: presse/Librileo
Librileo – „Kinder und Bücher sind unsere Leidenschaft“

Deine Meinung ist uns wichtig.

*