Home > Marktplatz > Von der Bank zum Gastgeber

Von der Bank zum Gastgeber


Nichts ist mehr so, wie es als gewohntes Bild einer Bank erwartet wird. Statt kahler Schalter und einer Atmosphäre wie eben in einer typischen Schalterhalle, setzt die Commerzbank in Zukunft auch
in Dresden auf Wohlfühlatmosphäre pur.

Auf über 600 Quadratmetern entsteht am Dresdner Altmarkt ein ganz neues Bankgefühl. Neu gestaltete Beratungsplätze, auf die sich die Bankberater mit ihren Kunden zurückziehen können. Eine Lounge, in der es nicht nur kostenfrei öffentliches WLAN sondern auch eine Kaffeebar und Tablets gibt, laden den Kunden ein, sich in seiner neuen Commerzbank auch wirklich gut aufgehoben zu fühlen.

Nach vierwöchiger Umbauphase öffnet sich die neue sogenannten Flagship-Filliale der Commerzbank am 13. November, insgesamt investierte die Commerzbank knapp 600 000 Euro in den Standort. „Das ist die beste Voraussetzung, um unseren erfolgreichen Wachstumskurs in Dresden fortzusetzen“, ist sich Niederlassungsleiter Joachim Hecker sicher.

Neben der neuen Gestaltung der Filiale setzt die Commerzbank in Zukunft auf längere Öffnungszeiten. In 45 Stunden in der Woche sind die Berater der Bank ab dem 13. November in Einsatz. „Wir werden auch in Zeiten der Digitalisierung weiter auf den persönlichen Kontakt mit unseren Kundinnen und Kunden setzen. Denn ein Online-Portal kann die individuelle Beratung auch heute nicht ersetzen“, betont Commerzbank-Vorstand Jenny Friese die Ziele der Bank.

Mit einem Tag der offenen Tür startet die Commerzbank, die aus Verbundenheit ihre Filiale am Altmarkt unter dem Namen „Dresdner Bank“ fortführen wird, am 13. November in eine neue Zeit. Von 13 bis 18 Uhr können Kunden und auch alle anderen Dresdnerinnen und Dresdner die neue Filiale in allen Facetten entdecken.

Das Konzept der sogenannten Flagship-Fillalen hat die Commerzbank zuvor zwei Jahre lang an den Standorten Berlin und Stuttgart getestet. Die Resonanz der Kunden, immerhin eine Steigerung der Besucher um 50 Prozent, hat die Commerzbank ermutigt, auch in Dresden auf dieses neue Modell in der Bankberatung zu setzen. Dresden ist bundesweit das achte Flagship der Commerzbank, weitere
vier eröffnen noch in diesem Jahr, unter anderem in Leipzig am Thomaskirchhof. (oca)

Fotos: Commerzbank AG

Informationen zum Autor

Hey Dresden ist das junge Dresdner Online-Magazin mit aktuellem und wichtigem aus Lifestyle, Sport, Politik, Wirtschaft und Kultur. https://www.hey-dresden.de

Das könnte Dich auch interessieren
Breslau erleben – Nonstop
Lesen bildet. Librileo unterstützt das mit seinen Bücherboxen. | Bild: presse/Librileo
Librileo – „Kinder und Bücher sind unsere Leidenschaft“
Seine eigenen Stärken für die Karriere nutzen. | Bild: pixabay/Free-photos
Von der Herausforderung eigene Stärken aufzuspüren
Mit dem eBike entspannt zur Arbeit.
Das Dienst – eBike: Mit dem Elektrofahrrad elegant zur Arbeit

Deine Meinung ist uns wichtig.

*