Home > Museen > Museen in Dresden

Museen in Dresden

Dresden nimmt als Kulturhauptstadt einen enormen Rang innerhalb der Wissensvermittlung ein. Besonders um die Weihnachtszeit kann ein Besuch der historischen Kunstsammlungen sehr spannend sein. Doch darüber hinaus gibt es in Dresden noch so viel mehr Museen zu entdecken!Im Folgenden möchte ich euch einige Dresdner Museen vorstellen, die nicht nur um die Weihnachtszeit einen Besuch wert sind.

Deutsches Hygiene- Museum

Beginnen möchte ich mit einem der wohl bekanntesten Museen Dresdens, dem Deutschen Hygiene- Museum.

Die beliebte Dauerausstellung „Abenteuer Mensch“ zog seit ihrer Eröffnung in den Jahren 2004 und 2005 unzählige Besucher in ihre Ausstellungsräume! – Und das natürlich nicht ohne Grund, denn das Denken, Fühlen und der Aufbau des Menschen fasziniert die Menschen schon seit jeher. In sieben Themenräumen könnt ihr staunen und entdecken, was sich tief unter unserer Haut verbirgt. Der berühmte „Gläserne Mensch“ und seine Frau sind Stellvertreter der menschlichen Anatomie.

Besonders beliebt ist das Deutsche Hygiene- Museum auch bei Schulklassen. Denn wo könnte man Lernstoff besser anschaulich machen, als in dieser interaktiven Ausstellungsstätte? Mitmachen und Ausprobieren lautet hier das Motto, denn bekanntlich lernt man am besten, indem man verschiedene Sinne gleichzeitig anspricht.

Unsere fünf Sinne lernen hier auch die Kleinsten im Kindermuseum kennen, dessen Besuch übrigens auch den Größeren empfohlen wird! Hier gilt es mit Spaß und Spannung den menschlichen Körper kennen zu lernen und die Kinder für sich und ihre Umwelt zu sensibilisieren.

Derzeit finden im Deutschen Hygiene- Museum die Sonderausstellungen „Sprache“ und „Scham statt.
Für einen Besuch des Museums sollte unbedingt viel Zeit eingeplant werden, wenn man sich die Dauerausstellung als auch die Sonderausstellungen ausgiebig anschauen möchte.

Die Themenräume des Deutschen Hygiene Museums:

  • DER GLÄSERNE MENSCH
  • LEBEN UND STERBEN
  • ESSEN UND TRINKEN
  • SEXUALITÄT
  • ERINNERN – DENKEN – LERNEN
  • BEWEGUNG
  • SCHÖNHEIT, HAUT UND HAAR

Museum für Sächsische Volkskunst

Diese traditionelle Figur befindet sich vor dem Jägerhof und begrüßt die Gäste des Museums.

Diese traditionelle Figur befindet sich vor dem Jägerhof und begrüßt die Gäste des Museums.

Weiter geht es mit einem Museum, dass sich um die Adventszeit großer Beliebtheit erfreut. Das Museum für Sächsische Volkskunst lässt Kinderherzen höher schlagen. Liebevoll gestaltete Holzfiguren, aufwendig verzierte Handpuppen und weihnachtlicher Zauber in traditioneller Handwerkskunst bringen festliche Stimmung auf. Das Museum befindet sich im Jägerhof nahe des Carolaplatz. Die Sonderausstellung „Weihnachten im Jägerhof“zeigt die Vorgeschichte des Heiligen Abends mit Adam und Eva im Paradies.

In der ersten Etage können verschiedene Traditionshandwerke von Früher bis Heute bewundert werden, darunter Schnitzereien aus dem Erzgebirge, Spitze aus dem Vogtland, prachtvolle sorbische Trachten und Webereien aus der Lausitz. Daneben finden sich auch faszinierende Pyramiden und Spielzeuge des 19. Jahrhunderts.
Im Obergeschoss befindet sich die Sonderausstellung „Bücherhelden auf der Puppenbühne“ der Puppentheatersammmlung, in denen zurzeit Figuren aus bekannten Büchern, wie „Tintenherz“ und dem „Kleinen Prinz“ szenarisch umgesetzt wurden.

Das Museum ist an den Adventssonntagen sehr gut gefüllt. Zahlreiche Familien kommen hierher, um historische Spielzeuge und traditionelle Handwerkskunst zu betrachten und die Bastel- und Mitmachangebote zu nutzen.
In den ersten beiden Etagen bieten zahlreiche Händler ihre selbstgefertigten Produkte an und lassen Einblicke in ihre Arbeit gewähren.

Stadtmuseum Dresden

Wart ihr schon einmal im Stadtmuseum Dresden? Wenn nicht solltet ihr hier unbedingt einmal vorbei schauen! Im Dresdner Stadtmuseum könnt ihr der 800 Jahre alten Geschichte von Dresden auf den Grund gehen! In der oberen Etage befindet sich eine DDR- Ausstellung.
Das untere Geschoss wird gern von Kunstliebhabern besucht. Hier befindet sich die Städtische Galerie Dresden.

Das Stadtmuseum wird auch Landhaus genannt. Es vereint Elemente des Spätbarock, Rokoko und Frühklassizismus. Das Stadtmuseum liegt direkt am Pirnaischen Platz, welcher mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar ist.
Im Stadtmuseeum findet zurzeit die Sonderausstellung „Winterfreuden in Dresden“ statt.

Albertinum

Das Albertinum ist ein weiteres bekanntes Kunstmuseum in Dresden. Hier sind zahlreiche Kunstwerke von der Romantik bis zur Gegenwart vertreten.
Die Galerie Neue Meister beinhaltet zahlreiche Meisterwerke bekannter Künstler von Caspar David Friedrich über Picasso, Vincent van Gogh, den Brücke-Künstlern bis bis Otto Dix mit seinem Kriegstriptychon.
In der Skulpturensammlung stößt man gleich zu Beginn auf eine der bedeutensten Skulpturen der Neuzeit- den „Denker“ von Auguste Rodin. Weitere bekannte Künstler wie Polyklet, Permoser, Lehmbruck und Cimiotti sind hier ebenfalls vertreten.
Das Albertinum befindet sich direkt an der Brühlschen Terasse in der Dresdner Alstadt.

Eine Auflistung weiterer Museen in Dresden: 

  • Gemäldegalerie Alte Meister
  • Kupferstichkabinett Dresden
  • Grünes Gewölbe
  • Mathematisch-Physikalischer Salon
  • Festung Dresden
  • Porzellansammlung
  • Kügelgenhaus
  • Militärhistorisches Museum
  • Verkehrsmuseum Dresden

Dresdens deckt mit seinen Museen sämtliche Bereiche der Kunst, Wissenschaft und Kultur ab. Wer in Dresden zu Hause ist, befindet sich in eine Hochzentrum der Kultur. Zahlreiche Museen und Ausstellungen warten nur darauf von dir erkundet zu werden! Hier ist garantiert für jeden etwas Passendes dabei.

Informationen zum Autor

Das Team von Saxowert #Immobilien GmbH & Co. KG - ihr Partner für Immobilien in #Dresden und Umgebung http://so-lebt-dresden.de

Das könnte Dich auch interessieren
Der erste Dresdner auf dem Mond – Ein Besuch im Heimat- und Palitzsch-Museum
Museum Bad Schandau – Vom Bergsteigen, der Stadt und einem DDR-Weltreisenden
Museumsbesuch und Naturgenuss: Die Richard-Wagner-Stätten in Graupa
Porzellan-Museum Meissen – Böttger, mach Gold!

Deine Meinung ist uns wichtig.

*