Librileo – „Kinder und Bücher sind unsere Leidenschaft“

Lesen bildet. Librileo unterstützt das mit seinen Bücherboxen. | Bild: presse/Librileo
Lesen bildet. Librileo unterstützt das mit seinen Bücherboxen. | Bild: presse/Librileo

Librileo entstand als klassisches Berliner Start-up. Seit 2015 ist das Leseförderungsprogramm gemeinnützig. Die Gründerin Sarah Seeliger und ihr Ehemann Julius Bertram kämpfen gegen Bildungsungerechtigkeiten und unterstützen die frühkindliche Förderung von Kindern zwischen 0 und 6 Jahren. Sie verschicken individuelle Bücherboxen.

Nachweislich fördert (Vor)Lesen die Fantasie, Konzentration und Geduld von Kindern. Dies beginnt schon bei den Kleinsten. Das Lernen in der Schule fällt Kindern später leichter und fördert gute Noten. Damit Kinder mit Büchern schon von klein auf in Berührung kommen, gibt es das Programm von Librileo, denn „je größer die Büchersammlung in einem Haushalt, desto wahrscheinlicher lesen Kinder und umso wahrscheinlicher ist auch ihr Bildungserfolg. Das ist nicht nur leicht vorstellbar, sondern wissenschaftlich belegt“, so Sarah Seeliger.

Worum geht es?

Die Idee der Gründer war es „Bücher auch in die Familien zu bringen, die aufgrund von Mangel an materiellen oder zeitlichen Ressourcen keinen Zugang haben. Der Weg soll möglichst einfach sein: Deswegen ist die Bücherbox kostenlos und kommt bequem per Post zu den Familien.“

Sarah und Julius, die beiden Gründer von Librileo. | Bild: presse/Librileo

Sarah und Julius, die beiden Gründer von Librileo. | Bild: presse/Librileo

Alle drei Monate verschickt Librileo dann eine Bücherbox mit altersgerechter Lektüre. Nur dem Alter angepasste Geschichten mit spannenden Inhalten und verständlicher Darstellung vermittelt Wissen auf spaßige Weise.

Darüber hinaus können die Familien öffentliche Lesestunden in ihrer Nähe besuchen, jetzt auch in Dresden.

Wie funktioniert es?

Eine monatliche Bücherbox mit Büchern im Wert von 14,95 EUR zzgl. Versand und Verpackung kann online bestellt bzw. für ein Jahr abonniert werden. Wer erstmal Schnuppern möchte, kann eine Probierbox bestellen.

Hier Probierbox bestellen

Das Kinderbuch-Abo soll auch Familien in schwierigen Lebenslagen erreichen. Asylbewerber oder Sozialhilfeempfänger können das Angebot kostenlos nutzen, in dem sie den Bildungs- und Teilhabepaket Antrag (BuT-Antrag) vom Jobcenter ausfüllen lassen.

Hier geht es zum Antrag

Die Bearbeitung dauert erfahrungsgemäß 14 Tage und weitere 14 Tage bis die erste Box verschickt wird. Häufig wird der Antrag für ein Jahr bewilligt und kann dann einfach verlängert Neben den Bücherboxen und können ebenfalls Vorleseveranstaltungen in der Umgebung genutzt werden.

Nachweislich fördert (Vor)Lesen die Fantasie, Konzentration und Geduld von Kindern | Bild: presse/Librileo

Nachweislich fördert (Vor)Lesen die Fantasie, Konzentration und Geduld von Kindern | Bild: presse/Librileo

Wie kann ich mithelfen?

Du kannst Lesebotschafter werden. Die Lesestunden richten sich an Groß und Klein, das heißt Kindern zwischen 0 und 6 Jahren wird in Begleitung ihrer Eltern von ehrenamtlichen Lesebotschaftern vorgelesen. Die Lesestunden finden alle 14 Tage (tagsüber an einem Werktag) an festgelegten Orten statt.

Bisher gibt es noch keine Kommentare.

Kommentar schreiben