Home > Stadtteile > Südvorstadt – mehr als nur Campus?


Südvorstadt – mehr als nur Campus?


Unsere Reise führt uns heute in die schöne Südvorstadt, dem beliebten Wohnort für junge Menschen. Doch wer denkt, dass sich hier nur Studenten zusammen finden, der irrt, denn in der Südvorstadt gibt es weit mehr zu sehen, als den gut bevölkerten Campus.
Komm mit auf einen kleinen Ausflug und schau wie historische Kulturgüter und Moderne aufeinandertreffen!

Lage

Die Südvorstadt befindet sich südlich der Dresdner Altstadt und gehört dem Ortsamtbereich Plauen an. Hier leben mehr als 19000 Einwohner. Angrenzende Stadtteile sind Zschertnitz, Kleinpestitz/Mockritz, Coschütz/Gittersee, Löbtau und Plauen. Sie wird in die Bereiche Südvorstadt West und Südvorstadt Ost unterteilt.

Vom Unigelände aus gelangst du innerhalb kürzester Zeit in die Innenstadt. Die gute Verkehrsanbindung und zentrale Lage garantieren dir zügiges Vorankommen. Hauptverkehrspunkt bildet hier die Fritz-Löffler-Straße, welche innerhalb weniger Minuten ins Zentrum führt.

Mit diesen Linien gelangst du zu allen wichtigen Punkten:
Straßenbahn 3, 8, 11
Bus: 61, 62, 66
Während der Pausenzeiten können Bus und Bahn schon mal gut gefüllt sein. Viele sind daher gern mit dem Fahrrad unterwegs und auch zu Fuß gelangst du gut zu wichtigen zentralen Punkten, wie dem Ei am Nürnberger Platz.
Das Nürnberger Ei ist eine parkähnliche Anlage, in ovaler Form und gleichzeitig Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 8.

Hier gehts zu deiner Nahverkehrsverbindung

Stadtbild

Was die Bebauung angeht, dominieren in der Südvorstadt Villen aus der Gründerzeit sowie Bauten der 60er Jahre.

Was die Bebauung angeht, dominieren in der Südvorstadt Villen aus der Gründerzeit sowie Bauten der 60er Jahre.

Charakteristisch für diesen Stadtteil sind die vielen prächtigen Villen aus der Gründerzeit, die mit einfallsreich verzierten Vorgärten die Straßen schmücken und auch zahlreiche Bauten aus den 60er Jahren, welche umfangreich saniert wurden.

In der Südvorstadt wohnen vorwiegend junge Familien und Studenten, die sich in den vielen modernisierten Wohnhäusern und Studentenheimen wohl fühlen.

Die Südvorstadt bietet eine ausgezeichnete medizinische Versorgung, sehr bekannt ist hier das Ärztehaus und die Apotheke am Nürnberger Ei.

1315 wurde die Stadt erstmals unter dem Namen „Boscou“ als sorbische Siedlung erwähnt. Im wohlhabenden „Schweizerviertel“, benannt nach der beliebten Gaststätte, dem „Schweizerhäusschen“, bildeten sich im 19. Jahrhundert viele gutbürgerliche Villen heraus, welche noch heute hohes Ansehen genießen.

Weitere ehemalige Stadtteile, wie das Amerikanische Viertel, das Bayerische Viertel und das Diplomatenviertel, mit seinen Hotels und Pensionen formten den Kern des Stadtgebietes. 
Die Südvorstadt mauserte sich vom einstigen Dorf nach und nach zu einem wohlhabenden und angesehenen Stadtteil, mit zahlreichen modernen Bauten heran.

Ein echter Hingucker – die russisch-orthodoxe Kirche an der Fritz-Löffler-Straße

Ein echter Hingucker – die russisch-orthodoxe Kirche an der Fritz-Löffler-Straße

Besonders empfehlenswert sind einige historisch wertvolle Kirchen, die du dir nicht entgehen lassen solltest. Gut erhalten sind die russisch-orthodoxe Kirche, welche sich direkt an der Fritz-Förster-Straße befindet und die Lukaskirche am Lukasplatz, welche dich mit ihrer herausragenden und einzigartigen Architektur in frühere Zeiten entführen wird.

Während des 2. Weltkrieges wurden jedoch große Teile der Südvorstadt durch die Bombenangriffe beschädigt. Darunter fiel auch die alte Zionskirche, welche bis auf die Umrissmauern zerstört wurde. Dennoch ist der Besuch der Kirchruine auf der Nürnberger Straße für Kulturliebhaber sehr empfehlenswert.

Freizeit

Du suchst Erholung und möchtest etwas Abstand vom Alltag? Dann schau doch mal im Beutlerpark vorbei!

Du suchst Erholung und möchtest etwas Abstand vom Alltag? Dann schau doch mal im Beutlerpark vorbei!

Verlässt du die gut befahrenen Hauptstraßen, merkst du schnell, dass die Südvorstadt einiges an Erholungsmöglichkeiten bietet. Zwischen dem Stress des Alltags findest du nahe des Zelleschen Wegs, im Beutlerpark genug Raum, um einfach mal abzuschalten. Hier befindet sich außerdem ein Spielplatz, der nur darauf wartet, von Kindern entdeckt zu werden.

Essen und Trinken

Eine klare Empfehlung ist das Café und Restaurant B.liebig auf der Liebigstraße.

Eine klare Empfehlung ist das Café und Restaurant B.liebig auf der Liebigstraße.

Rund um das Nürnberger Ei herum findest du einige gute Einkaufsmöglichkeiten für allerlei Dinge des täglichen Bedarfs, wie Bäckereien, Café’s, Imbisse und auch einen „Frida“-Markt. Falls du jedoch eher eine größere Shopping- Tour geplant hast, empfiehlt sich die kurze Fahrt in die Innenstadt, wo unzählige Einkaufsmöglichkeiten entlang der Prager Straße auf dich warten.

Das Café und Restaurant „B.liebig“ auf der gleichnamigen Liebigstraße lädt in entspannter Atmosphäre zum Ausklingen bei traditioneller Küche und einem guten Glas Bier ein. Die Speisekarte überzeugt durch ihre breite Auswahl an Pasta-, Fisch- und Fleischgerichten und bietet auch einige vegetarische Speisen an. Unter der Woche gibt es hier verschiedene Aktionen. Vielleicht hast du ja mal Lust am Schnitzeltag oder am Fassbiertag vorbei zu schauen?

Familienfreundlichkeit

Die Südvorstadt gilt als sehr familienfreundliches Viertel und wartet mit einer großen Anzahl an Schulen und Kindergärten auf.

Die Südvorstadt gilt als sehr familienfreundliches Viertel und wartet mit einer großen Anzahl an Schulen und Kindergärten auf.

Die Südvorstadt bietet Familien hervorragende Betreuungs- und Bildungsangebote. 
Besonders positiv fällt die Kindertagesstätte „Kleiner Globus“ auf.

Die mehrsprachige KITA lockt schon von Ferne durch ihr freundliches und farbenfrohes Ambiente. Hier treffen Kinder verschiedener Nationen aufeinander und lernen spielerisch den Umgang mit Sprache kennen. Dabei können sie neben Deutsch auch Russisch lernen.

Ein weiteres Beispiel gelungener Investition ist die neu errichtete Sporthalle der 117. GS „Ludwig Reichenbach“, welche im März 2015 eingeweiht wurde und seitdem aktiv für den Schul- und Vereinssport genutzt werden kann.

Eine Auswahl an Kindergarten und Schulen in der Südvorstadt:

Kindergärten

Schulen

Die Südvorstadt bietet rundherum einen modernisierten Stadtteil, der nicht nur Studenten zu sich lockt. Die zentrale Lage bietet kurze Entfernung zur Innenstadt. Abseits vom Campus lohnt sich ein Blick auf die zahlreichen prächtigen Villen und die Architektur der 60er Jahre. Mit ihren herausragenden Kirchen bietet die Südvorstadt ein wahres Kulturerlebnis. Entspannen kannst du in vielen kleinen Cafés und nahe gelegenen Grünflächen, wie dem Beutlerpark.

Informationen zum Autor

Das Team von Saxowert #Immobilien GmbH & Co. KG - ihr Partner für Immobilien in #Dresden und Umgebung http://so-lebt-dresden.de

Deine Meinung ist uns wichtig.

*