Home > Wandern > Zschonergrund – eine willkommene Abwechslung zur Elbe

Zschonergrund – eine willkommene Abwechslung zur Elbe


Eine Wohlfühloase, westlich vom Stadtzentrum Dresden. Wer würde sich hier nicht wohlfühlen? Tiere und Mensch im Einklang mit der Natur.
Man hört den Bach rauschen, Vögel zwitschern und die Blätter, wie sie im Winde wehen. Die Sonne scheint durch die dichten Blätter und ruft ein warmes Gefühl hervor.
Der Großstadtlärm ist ganz weit weg und Du spürst die aufkommende Ruhe. Selbst bei düsterem Wetter vergisst Du alles um Dich herum und genießt die Umgebung.

Auch Hunde fühlen sich hier pudelwohl und haben großen Auslauf. Welcher Hund liebt es nicht, sich frei bewegen und rennen zu können, zu schnuppern und im Wasser zu plantschen?
Kühe und Schafe können im Zschonergrund den ganzen Tag grasen und die Sonne und frische Luft genießen.

Auch Kühe lieben den Zschonergrund und genießen die frische Luft!

Auch Kühe lieben den Zschonergrund und genießen die frische Luft!

Im 19. Jahrhundert wurde der Zschonergrund als Ausflugsziel entdeckt. Wandern, Radfahren, Joggen, Picknick – alles gute Gründe, um hier ein paar schöne Stunden mit seiner Familie zu verbringen. Die große Wald- und Wiesenlandschaft sind ein atemberaubender Blickfang und laden zum Erholen ein.

So viel Natur auf einmal erleben!

So viel Natur auf einmal erleben!

Der Zschonerbach entspringt oberhalb von Zöllmen und durchquert die Stadtteile Kemnitz, Ockerwitz und Briesnitz und mündet in die Elbe. Das Tal wurde bereits im Mittelalter wirtschaftlich genutzt, beispielsweise für den Wein- und Obstanbau. Die Wiesen dienten den Bauern zur Heugewinnung.

Restaurant

Wenn Du Deinen eigenen Picknickkorb heute nicht dabei hast, findest Du eine große Auswahl an Speisen in der Zschoner Mühle, ein romantisches Restaurant mit gutbürgerlicher sächsischer Küche. Das Restaurant bietet Platz für 110 Personen. Im Biergarten können 120 Gäste Platz finden, außerdem werden 150 Gartenplätze mit Selbstbedienung angeboten. Das ländliche Ambiente im Barock- und Jugendstil, lädt zum Verweilen ein. Hier findest Du deftige, reichliche und ländliche Kost. Die wechselnde Jahreszeitenkarte sind ein weiterer Gaumenschmaus. Wenn Du eine Location für einen besonderen Anlass suchst, bist Du dort genau richtig. Weitere Informationen findest Du hier.

Das Puppentheater in der Zschoner Mühle ist immer sehr gut besucht. Regelmäßig finden hier Puppen- und Marionettentheateraufführungen statt. Der Theatersaal hat Platz für ca. 80 Personen. Informationen über Öffnungszeiten/Eintrittspreise und weitere Veranstaltungen findest Du hier.

Die Mühlenführungen sind ein weiteres Highlight. Hier erfährt man, wie noch vor 100 Jahren Korn zu Mehl gemahlen wurde. Die originalgetreu restaurierte, voll funktionstüchtige und altdeutsche Wassermühle liefert die Antwort. Die Geschichte und Funktionsweise der Mühlenkonstruktion wird sehr anschaulich vermittelt. Schulklassen können an dem Projekt „Mühle und Brot“ Gefallen finden. Vorreservierungen sind erforderlich.

Unterhalb der Zschoner Mühle gibt es einen kostenpflichtigen Parkplatz.

Vorderansicht der Zschoner Mühle – ein beliebter Ort zum Verweilen

Vorderansicht der Zschoner Mühle – ein beliebter Ort zum Verweilen

Zschonergrundbad

1927 wurde das Bad in Dresden erstmals eröffnet. Allerdings wurde es 1988 aufgrund baulicher Mängel stillgelegt. Nach einigen Jahrzehnten konnte das Bad wieder eröffnen. Bürger der Stadt gründeten einen Verein, den NaturKulturBad Zschonergrund e.V. Dieser rettete das Bad vor dem Verschwinden. Durch reichlich Spenden und Benefizveranstaltungen, fand am 31. Mai 2015 die Wiedereröffungsfeier statt.

Das Frei- und Naturbad liegt in einer wirklich romantischen und waldigen Umgebung, was dieses Bad auch so besonders macht. Allerdings ist es etwas versteckt. Diejenigen, die noch nie vor Ort waren, müssen deshalb etwas suchen. Dafür ist das Baden im Sommer aber etwas privater. Ein Volleyballfeld und ein Spielplatz kann man hier ebenfalls vorfinden. Es gibt genügend Schattenplätze und die großen Wiesen laden zum Erholen ein.

Das Bad bietet einen Parkplatz, der an Sommertagen allerdings schnell überfüllt sein kann. Wenn Du kein Auto besitzt, kannst Du das Naturbad auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Weitere Informationen kannst Du hier einsehen.

Der Zschonergrund ist wirklich facettenreich und sehr beliebt bei den Bürgern Dresdens.
Das bewaldete Tal hat wirklich schöne und lange Wanderrouten. Beispielweise beginnt der Zschonergrund, auf der westlichen Seite, bei der Gaststätte Schulzenmühle. Auf der anderen Seite, bei der Zschoner Mühle, geht es Richtung Merbitz an einem kleinen Weinberg und  schönen Streuobstwiesen vorbei. Die Aussicht über Dresden ist fantastisch.
Wenn Du noch nie dort warst, könnte das vielleicht Dein nächster Wochenendbesuch sein. Es lohnt sich!

Infotafel bei der Zschoner Mühle

Infotafel bei der Zschoner Mühle

Das Wandern kann beginnen

Das Wandern kann beginnen

Informationen zum Autor

Das Team von Saxowert #Immobilien GmbH & Co. KG - ihr Partner für Immobilien in #Dresden und Umgebung http://so-lebt-dresden.de

Das könnte Dich auch interessieren
Als ich ein kleiner Junge war – Unterwegs mit Erich Kästner in Dresden
4 der schönsten Naturfreibäder Dresdens
Kaditz- Das Dorf mit dem ältesten Baum und dem größten Einkaufszentrum
Seevorstadt – ein Ort wo das Leben pulsiert!

Deine Meinung ist uns wichtig.

*