Tex Mex Santa Fe

Von Kneipensurfer

Mexikanisches Restaurant

Öffnungszeiten

Location:

Google Bewertungen:

Steffi Häse09.01.21 11:55:59Leider kann ich hier nur 2 Sterne vergeben, da mehr als nur Eines nicht gepasst hat. Die Bedienung war zwar sehr freundlich, dagegen kann man nichts sagen, wirkte jedoch überfordert und es dauerte auch länger, bis wir bedient worden, besonders aufs Essen haben wir ziemlich lange gewartet. Wie man auf meinen Bildern erkennen kann, isst das Auge hier zwar mit, doch davon hat man auch nichts, wenn das Essen nicht so schmeckt. Mein Hühnchen war total trocken und hat so geschmeckt, als ob es bereits schon mal gebraten wurde. Ich war selbst schon öfters mexikanisch essen und bisher hat mich noch kein mexikanisches Restaurant so enttäuscht, wie dieses hier. Was bei diesem Restaurant noch positiv zu nennen ist, ist das Ambiente, das ist wirklich sehr schön.
Louisa Hofmann23.07.20 19:37:40Leider gab es anscheinend einen Ausfall beim Personal und ein einziger Kellner musste fast alle Tische allein bedienen und schien dadurch verständlicherweise gestresst. Kann natürlich mal passieren, ich hoffe aber der Herr hat für seine Arbeit an diesem Abend ordentlich Trinkgeld bekommen. Das Essen war dennoch (wie immer!) sehr lecker und die Mitarbeiter freundlich und zuvorkommend. Mir kam es so vor als wären die Portionen etwas kleiner als früher, aber ich bin trotzdem satt geworden. Ich komme auf jeden Fall gern wieder! 🙂
Lutz Zastrow30.08.20 14:18:33Zum ersten Mal sind wir auf einem Städtetrip nach Dresden gereist, um diese wunderschöne Stadt kennenzulernen. Wir wussten nicht, dass unser Hotel an der Kreuzkirche direkt an das sogenannte Kneipenviertel angrenzt. Indem es zu Zeiten der Covid-19 Pandemie nicht möglich war, im Hotel ein Abendessen zu uns zu nehmen, waren wir gehalten, auf Erkundungstour zu gehen, um täglich ein Restaurant für unser Abendessen zu finden. Wir sind in der Gewandhausstraße fündig geworden und haben ein mexikanisches Restaurant mitten in Dresden gefunden, mit dem einladenden Namen Tex Mex Santa Fé; ein anderes mexikanisches Restaurant namens Sausalito wird gegenwärtig renoviert. Der Begründer des Restaurants, ein Deutscher, muss irgendwann einmal in Santa Fé, New Mexico gelebt haben. Die überaus freundliche Bedienung erzählte im Verlauf des Abends, er habe vier Jahre seines Lebens in San Antonio, Texas verbracht, was bedeutet, dass er sich mit der mexikanischen Küche des amerikanischen Südwestens auskennen musste, ebenso mit dem interessanten kulinarischen Stilmix von MexCal und TexMex. Indem der sehr entgegenkommende Kellner nach unserer Auffassung mit einem leichten sächsischen Akzent sprach, und daran ist überhaupt nichts auszusetzen, musste ich unwillkürlich an einen Abenteuerroman von Karl May denken, in dem es einen Sachsen in den Wilden Westen verschlagen hatte - aber ich konnte mich nicht mehr daran erinnern, in welchem Band dieser Reisende auftauchte. Wie dem auch sei: Im Tex Mex Santa Fé trifft der Wilde Westen der U.S.A. kulinarisch auf den vermeintlich wilden Osten Deutschlands, und diese Begegnung war durchaus angenehm. Das Restaurant bietet die volle Bandbreite der cucina mexicana an, nämlich Tacos, Tortillas, Nachos, Enchiladas, Fajitas etc. Alle Gerichte auf der Speisekarte klangen einladend und lecker. Meine Frau und ich haben uns beide für die Fajitas entschieden, weil wir unsere Tortillas selber belegen wollten; die Fajitas wurden heiß in der Pfanne serviert. Dazu gab es als Beilagen Tortillas, Salsa, Cole Slaw, Sour Cream, Avocadopaste, also Guacamole, aber keine Tortilla Chips. Die Fajitas waren vollauf überzeugend, die Portion angemessen groß, gut, aber nicht zu scharf gewürzt, mit leckerem Hühnchenfleisch und Gemüse. Was die Beilagen anbetrifft, so hätte unserer Auffassung nach die mexikanische Salsa durchaus etwas pikanter sein können, aber die Geschmäcker sind halt verschieden. Vor allem war die Avocadopaste keine authentische Guacamole, denn die pürierte Avocado alleine macht keine Guacamole aus. Jawohl, das wird dann in der Herstellung etwas teurer, aber unserer Meinung nach gehören zur Guacamole unbedingt ein Spritzer Zitrone, kleingeschnittene frische Tomatenstückchen und Jalapeños dazu. Ansonsten war alles andere vollauf in Ordnung. Good job, well done!!
Helena Wi30.08.20 07:27:54Super Restaurant. Wir waren während unseres Aufenthalts in Dresden in vielen anderen Restaurants in der Altstadt- und wurden enttäuscht. Das Tex Mex Santa Fe hat alles gerettet. Bereits beim hinsetzen wurden wir unfassbar freundlich begrüßt. Die Mitarbeiter des Tex Mex Santa Fe wissen wirklich noch was freundlicher gehobener Service ist . Über die Begrüssung, das Nachfüllen der Getränke, die Beratung hinsichtlich des Essens wirklich alles 1a. Das Essen war super lecker, und wirklich zu empfehlen. Man hat sich rundum wohl gefühlt, und es gab wirklich nichts auszusetzen. Am Ende gab es noch einen Schnaps auf Kosten des Hauses- das hat das ganze nochmal abgerundet. Bei einem erneuten Dresden Aufenthalt werden wir definitiv wieder hier stranden. Liebe grüsse aus Dortmund an das nette Personal. 😉 5 Sterne definitiv verdient.
Nadine Gruenewald25.08.20 10:53:26Die Dekos auf den Tischen und im gesamten Lokal ist anständig und geschmackvoll. Die Toilette ist immerzu sauber und allem in allem vermittelt das Lokal einen schönen Eindruck.Die Bedienungen sind ständig stark bemüht und ohne Unterlass freundlich!Dieses Restaurant hat in der Tat Potential mein nächstes Stammlokal zu werden.Für Gaumenfreunde ist dort sehr vieles ein Schmankerl. Die Portionen sind eine ansprechende und sättigende Dimension.
2
2
1
4,0

Fotos (10):

Bild: Christian Held

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.