Ausflugstipp: Schloss Klippenstein

© 2006 P. Mauksch, Dresden
Von Anzeige

Öffnungszeiten

  • Sonntag: 10:00 - 17:00
  • Montag: Geschlossen
  • Dienstag: 10:00 - 17:00
  • Mittwoch: 10:00 - 17:00
  • Donnerstag: 10:00 - 17:00
  • Freitag: 10:00 - 17:00
  • Samstag: 10:00 - 17:00

Bewertungen:

4
1
4,8

Ca. eine halbe Stunde Fahrt von Dresden entfernt und hinter der Dresdner Heide versteckt, liegt die Stadt Radeberg. Als das bedeutendste Bau- und Kulturdenkmal der Stadt Radeberg kann man dort das Schloss Klippenstein besichtigen.

Die im 13. Jahrhundert gegründete Anlage ließ Kurfürst Moritz ab 1543 zum Jagdschloss der Wettiner ausbauen. Nach einer wechselvollen Geschichte durch die Jahrhunderte, in der es u.a. Amtssitz und Jugendclubhaus der FDJ war, kümmert sich nun seit 1993 die Stadt Radeberg um den Erhalt der Burg.

In den restaurierten historischen Räumen der Hauptburg geben verschiedene Ausstellungen auf ca. 800 qm Auskunft über die Historie der Schlossanlage, sowie des Amtes und der Stadt Radeberg. So gibt es eine stadtgeschichtliche Dauerausstellung über die Zeit zwischen der Stadtgründung und dem Biedermeier, welche dem städtischen Leben und seinen Bedrohungen gewidmet ist und faszinierende Exponate aus mehreren Jahrhunderten präsentiert. Ein Teil der Ausstellung beschäftigt sich zudem mit der Radeberger Beamten- und Literatenfamilie Langbein.

speziell für Kinder

Gegen Voranmeldung werden für Gruppen spezielle Kinderschlossführungen durchgeführt, welche ab 6 Jahren geeignet sind. Außerdem finden regelmäßig Veranstaltungen für Kinder statt, oder man feiert den nächsten Kindergeburtstag im Schloss.

Versorgung

In einem kleinem Selbstbedienungs-Café werden unter der Woche Kaffee und andere Getränke und am Wochenende auch frischer Kuchen aus einer Landbäckerei angeboten. Bei schönem Wetter kann man im Innenhof des Schlosses sitzen.

Ausflugstipps

Ca. 10 Gehminuten entfernt befindet sich ein großer Abenteuerspielplatz (Otto-Uhlig-Straße, Ecke Pulsnitzer Straße).

Außerdem beginnt direkt hinter dem Schloss das Landschaftsschutzgebiet Hüttertal, welches zum Spazierengehen und Wandern einlädt.

Öffnungszeiten Museum

Dienstag bis Freitag 9 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr (während der Sommerzeit bis 17 Uhr geöffnet)
Samstag, Sonntag und Feiertage 11 bis 17 Uhr

Letzter Einlass 30 Minuten vor Schluss

Vielen Dank an Herrn Eberle für den Vorschlag und die Informationen zu diesem Beitrag!

Bisher gibt es noch keine Kommentare.

Kommentar schreiben