Im Sommer arbeite ich …. im Callcenter

Kommunikationstalente sind im Callcenter gesucht! //foto: mohamed_hassan / pixabay
Kommunikationstalente sind im Callcenter gesucht! //foto: mohamed_hassan / pixabay
Von Susan Rautert

Nicht jeder ist ein Frischluftfanatiker. Für echt kommunikative Charakter gibt es die Möglichkeit ihr Talent an der Telefonstrippe zu einem Sommerjob zu machen. Im klimatisierten Callcenter ist dir jedes Sommergewitter gleich. Wichtig ist nur das Du auch bei einem Donnerwetter das Lächeln in der Stimme behälst.

Um uns ein genaueres Bild zu machen, haben wir Julia Domschke von Gevekom einige Fragen zum Sommerjob im Callcenter befragt:

Welche Jobs gibt’s im Büro?

Wir sind ein Callcenter-Dienstleister und suchen Mitarbeiter im Bereich der Telefonie. Wir sind für mehrere große Auftraggeber im Bereich Kundenservice, Bestellannahme und Backoffice tätig.

Ein Callcenter in Dresden. // Foto: gevekom

Was muss man für die Arbeit im Callcenter mitbringen? (Charakter, aber auch Unterlagen)

Potentielle Bewerber sollten offen für den Umgang mit Menschen und Kunden sein, Spaß an der Arbeit im Team haben und gute Deutschkenntnisse (Wort und Schrift) sowie Computerkenntnisse (Grundkenntnisse, MS Office) mitbringen. Vorerfahrungen im Umgang mit Kunden/Kundentelefonie sind von Vorteil, jedoch keine zwingende Vorraussetzung.

Wie lang geht’s? (Bewerbungsvorgang, Probearbeiten?)

Im Regelfall antworten wir auf Anfragen und Bewerbungen innerhalb von 24-48 Stunden und laden Bewerber zeitnah zum Vorstellungsgespräch oder einer Bewerberrunde ein (1-2 Stunden).

Einem Bewerbungsgespräch folgt im Regelfall ein Probearbeiten (zwischen 1-5 Tagen, je nach Projekt, Vorerfahrungen etc.), danach kann bei Einigung sofort ein Vertrag geschlossen werden.

Wie anstrengend/einfach ist es?

Quereinsteiger sind herzlich Willkommen, wir vermitteln in Schulungen und Trainings das nötige “Handwerkszeug” für den Job.

Was kann man verdienen?

Wir zahlen einen festen Stundenlohn der über dem gesetzlichen Mindestlohn liegt. Gern klären wir alles Weitere mit dem Bewerber im Gespräch.

Was ist eigentlich bei Regen?

Das Wetter spielt keine Rolle. Wir arbeiten im Büro. Schönes Wetter kann auf unserer Terrasse in der Pausenzeit genossen werden.

Wo und bis wann muss man sich bewerben um im Callcenter zu arbeiten?

Bewerbungen jederzeit unter Angabe von Einstiegsdatum und Lebenslauf per Mail oder im Bewerberformular.

Zusammenfassung:

  • WO: Du arbeitest in einem Callcenter in Dresden.
  • WANN: Deine Einsätze sind nach Absprache in der Zeit in der du verfügbar bist.
  • VORRAUSSETZUNGEN: Du bist vor allem kommunikativ und hast das Lächeln in der Stimme.
  • VERDIENST: Ein Stundenlohn den du aushandelst und der über dem Mindestlohn liegt.

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.