Die Tragik des Endes

Von Redaktion

Offiziell ist sie vorbei, die Saison der German Football League. Am Wochenende trafen wiederholt die New Yorker Lions auf die Schwäbisch Hall Unicorns. Eine Überraschung war da nicht zu erwarten. Aber immerhin hat Eurosport das Finale um die deutsche Meisterschaft live im Fernsehen übertragen. Das deutschlandweite Interesse am American Football steigt. Hoffen wir natürlich alle!

Nach der Niederlage der Dresden Monarchs im Halbfinale gegen Schwäbisch Hall sind die Wunden geleckt, der Ärger runter geschluckt. Die Pads werden gereinigt, die Helme verstaut. Es gibt zwar keine Spiele mehr zu bestreiten, die Imports sind wieder in ihrer Heimat und die nun vergangene Saison ist noch eine traumhafte Erinnerung in den Köpfen von Spielern und Fans. Jedoch weitgefehlt, wer jetzt an ausruhen denkt. Jetzt beginnt die Vorbereitung für die Saison 2016. Trainingspläne müssen geschrieben, Taktiken verfeinert und Ziele gesteckt werden. Wobei das Hauptziel eigentlich schon ganz klar ist!

Bis dahin muss die Übertragung von Spiele der NFL auf Pro Sieben MAXX ausreichen, um die Sucht nach harten Tackles, Flaggen und Touchdowns zu befriedigen.

Bisher gibt es noch keine Kommentare.

Kommentar schreiben