Home > Stadtteile > Coschütz > Coschütz – Ein sehenswerter Ort zum Wandern und Erholen

Coschütz – Ein sehenswerter Ort zum Wandern und Erholen

Coschütz befindet sich am südlichen Hang des Elbtalkessels und bietet viele nahe Erholungs- und Wandergebiete, wie die Heidenschanze und den Plauenschen Grund, die zum Erkunden einladen. Der Stadtteil wurde vor allem durch die Feldschlösschen- Brauerei bekannt. Darüber hinaus blickt Coschütz auf traditionelle Orte, wie das ehemalige Wasserwerk und den historischen Dorfkern Altcoschütz zurück. Sein historischer Charme und viele gut erhaltene Fachwerkhäuser ließen Coschütz zu einer attraktiven Wohngegend heranwachsen.

Lage

Coschütz befindet sich im Süden Dresdens und ist etwa 4 Kilometer von der Dresdner Innenstadt entfernt. Der Stadtteil bildet zusammen mit Gittersee den statistischen Stadtteil Coschütz/Gittersee und ist dem Ortsamtsbereich Plauen zugehörig. Der Stadtteil befindet sich am südlichen Hang des Elbtalkessels. Umliegende Stadtteile und Gebiete sind Dölzschen, Plauen und die Weißeritz im Norden. Westlich grenzt der Plauensche Grund und ein tiefes Tal der Weißeritz an. Im Süden befindet sich Gittersee und Cunnersdorf, südlich von Gittersee grenzt die Stadt Freital an.

Mit der Straßenbahn- Linie 3 erreicht man den Hauptbahnhof in nur wenigen Minuten. Die Straßenbahnhaltestelle Coschütz ist Endhaltestelle der Linie 3. In Plauen befindet sich die nächste S-Bahn Haltestelle am Haltepunkt Plauen.

In Coschütz und Umgebung verkehren folgende Linien:

Straßenbahn- Linien

  • 3 (Coschütz – Wilder Mann)

Bus- Linien

  • 63 (Löbtau – Bonnewitz)
  • 66 (Freital – Deuben- Lockwitz/Nickern)
  • 71 (Freital – Coschütz)
  • B (Coschütz- Raschelberg)

Die passende Verbindung findest du hier!

Geschichte

Coschütz wurde erstmals 1284 als „kosovici“ erwähnt, was soviel wie Sippe des Kos (Liebling) bedeutet. In der frühen Bronzezeit wurden die ersten Siedlungen auf der Heidenschanze angelegt. Das frühere Gebiet wurde zwischen dem 6. und 7. Jahrhundert und um das Jahr 1100 von den Elbslawen bewohnt. Von wirtschaftliche Bedeutung erlangte Coschütz durch die Landwirtschaft und den Bergbau, welcher sind vom Freital- Döhlen bis nach Coschütz erstreckte. Coschütz ging als Rundlingsdorf hervor, die Form blieb bis heute erkennbar. In Altcoschütz befindet sich der historische Dorfkern, mit vielen gut erhaltenen Fachwerkhäusern.

Coschütz wurde im 18. Jahrhundert für das Steinkohlevorkommen bekannt, noch heute führen Orte, wie die Kohlensstraße darauf zurück. Zum Abbau ließ man 2 Kohleschächte und eine Kohlewerk errichten. Zwischen 1902 und 1903 wurde das Coschützer Rathaus erbaut. Eine wichtige Rolle spielte das Coschützer Wasserwerk, welches in den 30er Jahren errichtet wurde und etwa die Hälfte der Dresdner Bevölkerung versorgte. Bekannt wurde auch die Feldschlösschen- Brauerei, welche ab 1973 entstand und die Felsenkeller-Brauerei im Plauenschen Grund ablöste.
Ab 2000 begann der Bau des Coschützer Tunnels, welches seit 2005 von der Bundesautobahn 17 genutzt wird.

Coschütz wurde 1921 nach Dresden eingemeindet.

Fachwerkhäuser in Altcoschütz

Fachwerkhäuser in Altcoschütz

Wohnen

Das ehemalige Rundlingsdorf hat bis heute seinen historischen Charme behalten. Altcoschütz bietet eine Reihe gut erhaltener Fachwerkhäuser.

Durch seine geografische Lage ist der Stadtteil ein hervorragender Erholungsort und Wandergebiet, durch die Nähe zum Plauenschen Grund und der Weißeritz.
Um die Saar- und die Karlsruher Straße findet man etwa 100 Jahre alte vorstädtische Würfelhäuser, in den Randgebieten befinden sich Reihen- und Einfamilienhaussiedlungen sowie einige Genossenschaftswohnungen.

An der Windbergstraße / Achtbeeteweg befindet sich ein bunter und einladender Spielplatz.

Spielplatz an der Windbergstraße in Coschütz

Spielplatz an der Windbergstraße in Coschütz

Freizeit

Nahe gelegene Erholungsorte sind der Kaitzbach mit dem Wandergebiet des Kaitzgrunds und die direkte Lage an der Weißeritz. An der Heidenschanze befindet sich eine ehemalige Garnisonsmühle, die seit 1990 leer steht.
Im benachbarten Plauen kann man zum Hohen Stein wandern und eine hervorragende Aussicht auf Freital und Umgebung genießen. Der Hohe Stein befindet sich oberhalb des Plauenschen Grundes, der mit dem Bienert– Wanderwegs an vielen interessante Stationen, wie der Bienertmühle vorbei führt.

Mehr zu Plauen und dem Plauenschen Grund könnt ihr hier erfahren:

  • Stadtteil Plauen
  • Plauenscher Grund

Freizeitmöglichkeiten in Coschütz und Umgebung:

  • Erholungsgebieten an der Weißeritz und dem Kaitzbach mit dem Kaitzgrund
  • Erholungsgebiet Heidenschanze, mit der Alten Garnisonsmühle
  • Ev.-Luth. Paul-Gerhardt-Kirchgemeinde Dresden-Coschütz-Gittersee
  • Wandern am Hohen Stein, Plauenscher Grund in Plauen
  • Fichtepark mit Fichteturm in Plauen
Alte Weizenmühle in Coschütz

Alte Weizenmühle in Coschütz

Essen und Trinken

Coschütz bietet nur einige wenige Einkaufszentren. An der Karlsruher Straße befinden sich einige kleinere  Geschäfte.
Bekannt ist Coschütz für seine traditionelle Restaurants, wie dem „Gasthof Coschütz“ am alten Dorfplatz und die Feldschlösschen Brauerei. Am Hohen Stein befindet sich eine Stollenbackstube und auf der Coschützer Straße die bekannte Confiserie Pralinenherz.

Gasthof Coschütz

Der bekannte Gasthof Coschütz bietet gutbürgerliche Küche mit einer großen Auswahl an hausgemachten Spezialitäten, deftigen Fleisch-, Fisch- und Wildgerichten sowie abwechslungsreichen Vorspeisen und Salaten.

Das Restaurant bietet Raum für Feierlichkeiten aller Art mit ca. 45 Plätzen.

Alte Weizenmühle in Coschütz

Alte Weizenmühle in Coschütz

Weitere Restaurants und Cafés in Coschütz und Umgebung:

Bildung

Kindergärten und Schulen in Coschütz und Umgebung:

KITAS

  • Kinderhaus Dresden-Plauen e.V
  • Kindertagesstätte Coschütz
  • Kita Sachsen gGmbH

Schulen

  • 76. Mittelschule
  • 80. Grundschule „An der Windbergbahn“ in Gittersee

Coschütz bietet durch seiner guten Lage zur Weißeritz und dem Plauenschen Grund viele nahe Erholungs- und Wandergebiete. Traditionelle Restaurants, wie der bekannte Gasthof Coschütz laden zum Verweilen ein. Zum Einkaufen bieten Coschütz nur einige wenige Einkaufszentren.

In Coschütz befindet sich die bekannte Feldschlösschen- Brauerei. Durch seinen historischen Kern findet man zahlreiche gut erhaltene Fachwerkhäuser. Coschütz bietet eine attraktive Wohngegend mit vielen interessanten geografischen Gegebenheiten, wie der Heidenschanze.

Informationen zum Autor

Das Team von Saxowert #Immobilien GmbH & Co. KG - ihr Partner für Immobilien in #Dresden und Umgebung http://so-lebt-dresden.de

Das könnte Dich auch interessieren
3 Gipfel an einem Tag – Kleinhennersdorfer Stein – Papststein – Gohrisch
In der Jonsdorfer Felsenstadt
Eine Wanderung durch Langebrück und die nördliche Dresdner Heide
Der Bernhardstein – Perfektes Panorama auf die Sächsische Schweiz

Deine Meinung ist uns wichtig.

*