Tatort im Fitness-Studio

Von Kneipensurfer

Dreharbeiten zum Tatort im New York Fitness

Gestern Vormittag waren auf der Martin-Luther-Straße die Parkplätze noch rarer als sonst. Und auch im New York Fitness konnte am Vormittag nicht trainiert werden. Der Grund: der zweite Dresdner Tatort wird schon wieder in der Neustadt gedreht.

Drehstart Tatort "Der König der Gosse" (AT). Martin Brambach, Karin Hanczewski, Alwara Höfels und Regisseur Dror Zahavi (v.l.). Foto: "obs/MDR/MDR/Gordon Mühle"

Die Komissarin lehnt lässig am Tresen, bedrängt den Fitness-Fachmann mit nervigen Fragen, der wird zunehmend unsicherer. Dann ein Ruf: „kurze Pause“ – die Schauspieler verkrümeln sich wieder und die anderen haben nun richtig zu tun. Das Licht muss gesetzt werden, die Kamera aufgebaut und die Komparsen dirigiert.

Zweiter Dresdner Tatort

Es ist der zweite Dresden-Tatort mit den Schauspielern Martin Brambach, Karin Hanczewski, Alwara Höfels und Regisseur Dror Zahavi. Der Arbeitstitel: „Der König der Gosse“ Das Ermittlerteam ist diesmal im Obdachlosenmilieu unterwegs und muss sich mit Fragen zu Gleichheit und Gerechtigkeit auseinandersetzen.

Aus dem Dreh, der heute das New York Fitness noch bis 16 Uhr blockiert, sollen am Ende rund zwei Minuten Film-Material entstehen. So wie es aussieht wird aber keine der Ermittlerinnen zu den Hanteln greifen.

Das Drehbuch zu dem Tatort stammt von Ralf Husmann und Mika Kallwass. Regie führt wieder Dror Zahavi. Hinter der Kamera steht Gero Steffen. Eine Ausstrahlung im Ersten ist für 2016 geplant. Ein genauer Termin steht noch nicht fest.

Auch der Hollywood-Catering-Wagen ist wieder mit dabei.

Erst vor wenigen Wochen war der erste Dresdner Tatort abgedreht worden. Auch bei diesem sind einige Szenen in der Neustadt entstanden. Neustadt-Geflüster vom 23. September 2015.

Bisher gibt es noch keine Kommentare.

Kommentar schreiben