Home > Stadtteile > Lockwitz > Märchenhaftes Lockwitz – zu Gast im südlichsten Stadtteil Dresdens!

Märchenhaftes Lockwitz – zu Gast im südlichsten Stadtteil Dresdens!

In Dresden gibt es soviel mehr als nur die Altstadt zu entdecken! Dafür lohnt es sich auch einmal die äußeren Stadtteilen anzuschauen. Lockwitz ist der südlichste Teil Dresdens und hat vor allem mit seinen historischen Stadtkern Einiges zu bieten. Hier finden wir das Schloss Lockwitz mit der Schlosskirche und die 64 Meter hohe Lockwitztalbrücke.

Wir verraten euch alles über den märchenhaften Stadtteil und seine schönsten Ecken.

Lage

Lockwitz ist der äußerste Teil im Südosten Dresdens und ist dem Ortsamtsbereich Prohlis zugehörig. Die angrenzenden Orte Kauscha, Luga, Nickern lassen sich dem statistischen Stadtteil Lockwitz zuordnen.
Angrenzende Stadtteile und Gemeinden sind Heidenau im Osten, Prohlis.und Leubnitz- Neuostra im Westen sowie Niedersedlitz im Norden. Im Süden grenzen Kreischa und Dohna an. Der südlichste Punkt des Stadtteils ist die 64 Meter hohe Lockwitztalbrücke der A 17, welche den Lockwitztalgrund überspannt.

Die gewaltige Lockwitztalbrücke ist ein wahrer Blickfang

Die gewaltige Lockwitztalbrücke ist ein wahrer Blickfang

Das Stadtzentrum ist mittels öffentlicher Verkehrsmittel gut erreichbar. Lockwitz ist durch verschiedene Buslinien mit dem Dresdner Hauptbahnhof verbunden. Innerhalb von 20 Minuten gelangt man somit ins Stadtzentrum.
Lockwitz kann über die A 17 Autobahnabfahrt Prohlis und Heidenau erreicht werden.

In Lockwitz verkehren folgende Linien:

Bus- Linien:

66 (Freital-Deuben – Lockwitz/Nickern)

86 (Heidenau – Kreischa)

89 (Niedersedlitz – Lockwitz – Röhrsdorf)

Die passende Verbindung findest du hier!

Geschichte

1288 wurde Lockwitz erstmals als „Lucawicz“ erwähnt, was aus dem Sorbischen stammt und soviel wie „Ort am Wiesenbach“ bedeutet. Damals gliederte sich Lockwitz in Groß- und Klein-, später in Ober- und Niederlockwitz. Seine historische Bedeutung erlangte Lockwitz durch seine Mühlen und Bäcker, dem Rittergut und seiner Schlossherren.

Friedrich II. v. Preußen machten 1757 Lockwitz für einen Monat zu seinem Hauptquartier. Außerdem lebte hier zwischen 1788/89 Samuel Hahnemann, der Begründer der Homöopathie.
Während der Industrialisierung begünstigten die halbindustrielle Mühlenverarbeitung das Heranwachsen des Stadtteils. Dies ermöglichte den Wandel vom Bauernstand zu einem wohlhabenden bürgerlichen Ort. Der nahe Obstanbau begünstigten den Bau einer Kelterei, die 1893 von Emil Donath gegründet wurde.

Ehemalige Kelterei in Lockwitz

Ehemalige Kelterei in Lockwitz

1906 wurde Lockwitz durch die Lockwitztalbahn an das Straßenbahnnetz angeschlossen, welche 1977 durch eine Buslinie ersetzt wurde. Seit 1930 ist Lockwitz als Stadtteil Dresdens zu verzeichnen. Im Dorfkern befindet sich das Gutsherrenschloss, welches Anfang des 18. Jh. mit der evangelischen Schlosskirche Lockwitz direkt verbunden wurde. Der spätgotische, denkmalgeschützte Sakralbau verfügt über einen 37 Meter hohen Turm mit Barockhaube und -laterne.

Schloss und Schlosskirche Lockwitz

Schloss und Schlosskirche Lockwitz

Märchenbrunnen und Lockwitzer Wetterfrosch

Die berühmte Wettersäule mit der Froschfigur gilt als Wahrzeichen von Lockwitz

Die berühmte Wettersäule mit der Froschfigur gilt als Wahrzeichen von Lockwitz

In Lockwitz treffen wir auf märchenhafte Funde!

1913 entstand das berühmte Wahrzeichen des Ortes, der Lockwitzer Wetterfrosch. Die Wettersäule mit der Froschfigur befindet sich direkt am Lockwitzbach.
Im historischen Kern finden wir ein traditionelles Gästehaus mit einem Märchenbrunnen, welcher ebenfalls mit einer Froschfigur geschmückt ist.

Sehenswürdigkeiten in Lockwitz

  • Lockwitzer Wetterfrosch
  • Mausoleum des Kap-herrs
  • Lockwitztalbrücke und Lockwitztalgrund
  • Schloss und Schlosskirche Lockwitz

Wohnen

Im historischen Dorfkern Altlockwitz finden wir einige gut erhaltene Bauernhäuser und Fachwerkbauten. Weiterhin haben sich Einfamilien- und Reihenhaussiedlungen um den historischen Kern angesiedelt.

Die zahlreichen Bauernhäuser und Fachwerkbauten verleihen dem Stadtteil einen ländlichen Charme

Die zahlreichen Bauernhäuser und Fachwerkbauten verleihen dem Stadtteil einen ländlichen Charme

Der zentrale Dorfplatz „Am Plan“ errinert an die Grundstruktur eines Rundlings. Damit ist eine mittelalterliche Siedlungsform gemeint, bei der sich die Höfe um eien runden oder ovalen Platz gruppierten. Auch nach der Eingemeindung 1930 blieb die dörfliche Struktur gut erhalten.
In Lockwitz gibt es nur sehr wenige nennenswerte Einkaufsmöglichkeiten. Im angrenzenden Stadtteil Nickern befindet sich der gut besuchte KaufPark, welcher eine riesige Auswahl für den großen und kleinen Bedarf bietet. Der KaufPark Nickern ist von Lockwitz nur wenige Haltestellen entfernt.

Freizeit

Wer gern in die Natur geht, sollte einmal beim Lockwitzgrund vorbei schauen. Die 64 Meter hohe Lockwitztalbrücke machen den Lockwitzgrund zu einem beliebten Ausflugsgebiet. Ein Wanderweg führt von dort aus in den benachbahrten Ort Quhoren.

Die „Unterirdischen Welten“ sind ein beliebter Treffpunkt für Tanzveranstaltungen und bieten Raum für Firmen oder Festgesellschaften. Außerdem befindet sich hier ein Salzstollen, der bekannt als einziger Heilstollen Dresdens, zum Entspannen und Erholen einlädt.

Neben der Eventlocation „Unterirdischen Welten“befindet sich hier der einzige Heilstollen Dresdens

Neben der Eventlocation „Unterirdischen Welten“befindet sich hier der einzige Heilstollen Dresdens

Freizeitmöglichkeiten in Lockwitz:

  • Eventlocation „Unterirdischen Welten“
  • Salzstollen Dresden
  • „Lasertag Outdoor“ Lasertag in Dresden
  • Erlebnisplantage Dresden

Essen und Trinken

Im historischen Ortskern und im Lockwitzgrund befinden sich einige Ausflugsgaststätten und Pensionen.

In Lockwitz befinden sich viele Hotels und Pensionen, die zum Verweilen einladen

In Lockwitz befinden sich viele Hotels und Pensionen, die zum Verweilen einladen

Einkehren und Übernachten in Lockwitz

  • Märchenbrunnen Pension
  • Zur Gewürzmühle (Restaurant)
  • Landhaus Lockwitzgrund
  • Am Hofegarten
  • Hotel Residenz „Am Schloss“

Einkaufsmöglichkeiten

  • KaufPark Dresden, Nickern
  • SBH Frucht- und Getränkegroßhandel GmbH

Bildung

Kindergärten und Schulen in Lockwitz:

KITAS

  • Kinderhaus Krea(k)tiv
  • Kindergarten Jana Köhler
  • Tagesmutter Manuela Wähnert

Schulen

  • 90. Grundschule
  • Grundschule in Großluga
  • Oberschule in Prohlis
  • Hülße-Gymnasium in Reick

In Lockwitz finden wir viele historische Bauwerke wie das Schloss und Schlosskirche Lockwitz. Der historische Stadtkern verleiht dem Stadtteil mit seinen Bauernhäusern und Fachwerkbauten einen ländlichen Charakter.
In ruhiger Lage ist dieser Ort für alle geeignet, die gern in die Natur gehen und nach Erholung suchen. Der Lockwitzgrund und umgebender Wälder bieten dafür genügend Raum. Für größere Einkäufe ist die Fahrt in benachbahrte Stadtteile empfohlen.

Informationen zum Autor

Das Team von Saxowert #Immobilien GmbH & Co. KG - ihr Partner für Immobilien in #Dresden und Umgebung http://so-lebt-dresden.de

Das könnte Dich auch interessieren
Kleinzschachwitz – Traumhafte Lage in Nähe zum Schloss Pillnitz
Pillnitz – himmlische Grünflächen, gemütliche Bauten und ein kleines Märchenschloss
Heidenau – Geheimtipp zwischen Dresden und Sächsischer Schweiz
1.260km voller Überraschungen- 5 Ausflugsziele am Elberadweg in Dresden

Deine Meinung ist uns wichtig.

*